UV-Lampe und Lichthärtungsgerät

uv-lampe

UV-Lampen stellen ein unverzichtbares Nagelzubehör für das Designen von Fingernägeln dar. Wer künstlerisch und kreativ begabt ist und Spass am kreieren von schönen Fingernägeln hat, kann seine Fingernägel selbst gestalten, oder die seiner Familie und Bekannten oder aber am Kunden selbst. In allen Fällen aber benötigen Sie eine UV-Lampe, ganz gleich ob Privat oder als Nagelstylistin in einem Nagelstudio, um ein schickes Naildesign zu modellieren.

UV-Lampen werden verwendet um das Modellage-Gel, also das Gel welches für eine Nagelmodellage benötigt wird, unter dem UV-Licht auszuhärten.

Bei Nagelmodellagen welche mit dem Gel-System kreiert werden, werden mehrere Schichten von Gelen aufgetragen, welche nach jedem einzelnen Auftragen mit dem Lichthärtegerät ausgehärtet werden müssen, damit das Gel auf den Nägeln verhärtet. Mittels einem Lichthärtungsgerät lässt sich diese Trocknungszeit wesentlich verkürzen.

UV-Lampen gibt es in verschiedenen Größen, die sich in Ihrer Anzahl der eingebauten Röhren unterscheidet und nat. in den technischen Daten, wie Wattzahl. Diese beiden Komponenten geben den entscheidenen Ausschlag, ob es sich um ein gutes Lichthärtungsgerät handelt oder nicht.

Lichthärtungsgeräte gibt es von 4,6,9,12,36 bis hin zu 54 Watt und sind meist mit 4 Röhren ausgestattet. Wenn Sie Ihre Fingernägel selber modellieren oder es in Ihrem Bekanntenkreis tun, liegen Sie mit einer UV-Lampe, mit 4 Röhren und 36 Watt in einem gutem Leistungsspektrum. Lampen unter 36 Watt benötigen eine längere Aushärtezeit und sind preislich nicht wirkl. günstiger, sodaß eine UV-Lampe mit 36 Watt das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet. 54 Watt-Lampen finden Sie dagegen meist in einem professionellem Nagelstudio.

Achten Sie beim Kauf eines Lichthärtungsgerätes also auf die Anzahl der Röhren, mind. 4 und auf die Wattzahl, mind. 36Watt und weiterhin darauf, welche Timer-Einstellmöglichkeiten diese haben. Meist gibt es hier 3 Modi: 90Sek., 180Sek und dauerhafter Betrieb.

Bis vor wenigen Jahren gab es Lichthärtungsgeräte nur in professionellen Nagelstudios. Der Trend der letzten Jahre, kunstvolle Nägel zu kreieren  hat den Handel nachziehen lassen und dieser bietet inzwischen Lichthärtungsgeräte für den privaten, bzw. semiprofessionellen Gebrauch an. Die Funktionsweise dieser “kleineren” Lichthärtungsgeräte ist ähnlich den professionellen in einem Nagelstudio.

Schauen Sie sich ruhig einmal bei Ihren Online Shop für Naildesign um, diese bieten oft sog. Startersets, welche mit allem ausgestattet sind, was Sie für einen Einstieg ins Naildesign benötigen. Je nach gewähltem Starterset erhalten Sie eine UV-Lampe (36Watt), Nageltips, Aufbau- und Versiegelungsgel, Nagelkleber, Nagelknipser usw.. Das ganze nat. zu einem Starterpreis.

Versuchen Sie es doch ruhig einmal und zaubern Sie Ihr erstes eigenes Naildesign.

Both comments and pings are currently closed.

One Response to “UV-Lampe und Lichthärtungsgerät”

  1. [...] um einen lichthärtenden Nagellack, welcher nach dem auftragen auf die Fingernägel unter einer UV-Lampe ausgehärtet werden muss. Der Vorteil gegenüber einem UV-Gel, ist seine dünnflüssigere [...]

Powered by WordPress | Designed by: Themes Gallery | Thanks to best wordpress themes, Download Free WordPress Theme Online and All Premium Themes